Stellungnahme der EVP zum Budget 2016 der Stadt Uster

Der Stadt­rat prä­sen­tiert einen Vor­an­schlag 2016, der mit einem Minus von 1,1 Mio. (in der lau­fen­den Rech­nung) aus­geht. Es wird mit 10.6 Mio. Cash Flow HRM gerech­net. An sich würde es 16 Mio. Cash Flow brau­chen, damit die lang­fris­tig ver­tret­ba­ren Inves­ti­tio­nen finan­ziert wer­den kön­nen. Gemäss Finanz­pla­nung kann die­ser Wert auch in den Fol­ge­jah­ren nicht erreicht wer­den.

Die EVP ist mit dem Bud­get 2016 und der Finanz­pla­nung mäs­sig zufrie­den. Der Stadt­rat hat seine Haus­auf­ga­ben gemacht.