Stimmfreigabe zum Amtlichen Publikationsorgan

Die städtische Website www.uster.ch soll amtliches Publikationsorgan der Stadt Uster werden. Der Vorstand beschliesst Stimmfreigabe zur dieser Vorlage.

Am liebsten wäre uns, wenn das Projekt noch zurückgestellt würde. Zurzeit halten wir die Website der Stadt Uster für nicht ausreichend weit entwickelt und zu unübersichtlich, um mit wenig Aufwand gewünschte Informationen zu finden. Der Aufwand, diese Information selber zu holen statt sie in der Zeitung zu lesen, scheint uns zu gross. Er widerspricht zudem dem Gedanken der Inklusion, hier beispielsweise im Bezug auf die Senioren, die nicht alle einen Zugang zu diesem Medium haben.

Andererseits gibt es auf der Homepage der Stadt Uster die Möglichkeit, Newsletter zu abonnieren und  die EVP will sich der digitalen Entwicklung nicht verschliessen. Zudem erachtet es der Vorstand nicht als kommunale Aufgabe, eine Zeitung mit den amtlichen Publikationen zu „retten“.

Parolen für 1. September 2019

Kommunal

JA zur Abstellplatzverordnung (APV)

Kantonal

JA zur Steuervorlage 17